Seume1/2: Nach 5 Jahren Modernisierung nun 50 Ferienwohnungen

Die Häuser an der Ecke Seumestr./Simplonstr. in Friedrichshain standen fast fünf Jahre leer (wir berichteten). Nun werden aus den rund 50 Wohnungen Ferienappartments. Aktuell (Stand 9.3.) werden die Wohnungen mit umfangreichem Inventar (inklusive Flachbildfernseher) möbliert (Beispielwohnung 36 siehe unten). Die noch eingepackten Möbel, Teppiche, Tapeten, Staubsauger usw. stehen in den Gewerberäumen im Erdgeschoss. Für die drei Gewerbeeinheiten werden auf Immoscout von BIDDEX seit 1.1.19 Gewerbemieter*innen gesucht. Für stolze 22€/m2 (Kaltmiete), einer Kaution von vier Kaltmieten und einer Maklerprovision von vier Kaltmieten, können hier Waren in der wohl stillsten Ecke („Hier tobt das Leben – hier ist Berlin.“ Zitat Biddex) Friedrichshains angeboten werden. Schon jetzt kann prohezeit werden, dass es dafür keine Mieter*innen geben wird.
Padovicz (Siganadia-Grundbesitz) hatte die Altmieter*innen (über 100 Menschen) im Sommer 2014 nach einer drei Jahre andauernden Zermürbungsstrategie nach und nach rausgeworfen (Bericht dazu im Mieterecho). Danach wurde entkernt und bis zum Sommer 2018 modernisiert.
Verantwortliche Hausverwaltung ist weiterhin die Factor Hausverwaltung von Andrea Tragsdorf. Als Facility bzw. Putzdienst ist Dr.House Solutions eingesetzt.

Fazit: Padovicz schafft keinen Wohnraum – er vernichtet ihn.

This entry was posted in Fakten. Bookmark the permalink.